Archiv

21.12.2018
Keine KPD-Jubelfeier im Abgeordnetenhaus

++ Parlamentspräsident muss Fest-Veranstaltung verhindern   Burkard Dregger, Vorsitzender der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:   „Die Jubelfeier der Linken am 7. Januar für die seit 1956 verbotene Kommunistische Partei Deutschlands i...

20.12.2018
„Fühlen tiefe Trauer, Schmerz und Ohnmacht“

++ Opfern und Hinterbliebenen des Anschlags auf den Breitscheidplatz beistehen ++ Terrorabwehr gerade in Berlin verstärken   Burkard Dregger, Vorsitzender und innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:   „Auch zwei Ja...

17.12.2018
Schluss mit Blabla, Geisel muss liefern

++ Rot-Rot-Grün verweigert mehr Sicherheit zur Terrorabwehr   Burkard Dregger, Vorsitzender und innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:    „Am zweiten Jahrestag des Terroranschlages vom Breitscheidplatz erweckt...

13.12.2018
Bei Rot-Rot-Grün gilt: Wer krank ist, der fliegt
Zur Meldung

++ SPD, Linke und Grüne verpassen Chance, ein Zeichen für Menschlichkeit zu setzen   Burkard Dregger, Vorsitzender der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:   „SPD, Linke und Grüne haben aus der breiten öffentlichen Empörun...

13.12.2018
CDU erinnert Innensenator an seine Fürsorgepflicht

++ Betroffene der Schießstandsaffäre auf CDU-Einladung heute im Parlament   Burkard Dregger, innenpolitischer Sprecher und Vorsitzender der CDU-Fraktion Berlin, erklärt: „Es bedrückt meine Fraktion und mich, wie die Betroffenen, d...

13.12.2018
Betroffene der Schießstandsaffäre nicht erneut zu Opfern machen

++ SPD-Innensenator Geisel muss für Klarheit in der Frage der Verjährung sorgen   Burkard Dregger, Vorsitzender und innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:   „Betroffene der Schießstandsaffäre haben ...

11.12.2018
CDU stellt Missbilligungsantrag

++ Senat entlässt Verkehrsstaatssekretär Kirchner und treibt ein falsches Spiel mit ihm     Burkard Dregger, Vorsitzender der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:   „Trotz seiner schweren Krankheit mit Aussicht auf Genesung hat der ...

11.12.2018
Notunterkunft Tempelhof nicht menschenunwürdig

++ CDU-Fraktionschef widerspricht der Darstellung des Flüchtlingsrates ++ Verzögerungen bei der Registrierung hat der Senat zu verantworten   Burkard Dregger, Vorsitzender der CDU-Fraktion Berlin, widerspricht der Einschätzung des Flücht...

05.12.2018
Zweiter Staatssekretär gekippt – wer fliegt als nächstes?

++ Hat Berlins Regierender Bürgermeister seinen Laden noch im Griff?   Burkard Dregger, Vorsitzender der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:   „Der Rauswurf von zwei Staatssekretären binnen 24 Stunden offenbart eine tiefgreifende Fü...

04.12.2018
Senat reagiert auf Palmer-Kritik unsouverän

++ Umgang demonstriert mangelnde Bereitschaft, Missstände in Berlin zu beheben     Burkard Dregger, Vorsitzender der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:   „Der Umgang von Vertretern des Senats mit der Kritik des Tübinger Oberbü...

04.12.2018
Berlin darf niemandem Angst machen

++ CDU-Fraktion lädt Tübingens Grünen-OB zu einem sicherheitspolitischen Treffen ein ++ Umfrage soll Klarheit über Sicherheitsgefühl bringen   Burkard Dregger, Vorsitzender und innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin, erkl...

03.12.2018
Haushaltseinigung ist rot-rot-grüner Etikettenschwindel

++ Koalition vergibt Chance, Überschüsse da einzusetzen, wo es wirklich Not tut   Burkard Dregger, Vorsitzender, und Christian Goiny, finanzpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin, erklären:   „Rot-Rot-Grün bet...

Inhaltsverzeichnis
Nach oben