Es geht um Leben und Tod

++ Koalition muss ihre Streichung der Gelder für Schlaganfall-Rettungswagen zurücknehmen

 

Burkard Dregger, Vorsitzender und innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion, erklärt:

 

„Berlin braucht die Schlaganfall-Rettungsfahrzeuge. Statt ihre skandalöse Kürzungsentscheidung zurückzunehmen, gibt es in der Koalition dazu jetzt ein heilloses Durcheinander. Das sogenannte Machtwort des Regierenden Bürgermeisters hat das Chaos weiter verschärft statt Klarheit zu bringen.

 

Innensenator Geisel verteidigte heute im Hauptausschuss den Kürzungsbeschluss, deute aber an, dass dieser auch anders bewertet werden könne. Dieses Lavieren ist peinlich und unerträglich. Wann kommt die rot-rot-grüne Koalition zur Vernunft?

 

Ich fordere SPD, Linke und Grüne auf, ihre Fehlentscheidung bei den weiteren Haushaltsberatungen zu revidieren. Diese Spezialfahrzeuge retten Leben und reduzieren bei Schlaganfällen die Gefahr erheblicher Folgeschäden.“

 

 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben