Schönbohm ist Vorbild – über seinen Tod hinaus

Burkard Dregger, Vorsitzender der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:

 

„Der Tod von Jörg Schönbohm hat mich zutiefst erschüttert. Mein Mitgefühl gilt seiner Familie und den Angehörigen. Mit ihm hat unsere Stadt einen Freund verloren, der sich um unser Land verdient gemacht hat.

 

Schonböhm stand für die Grundwerte unserer Demokratie, für klare Kante gegen ihre Widersacher, ob von Links oder Rechts. Er war stets loyal und verlässlich. Sein Wort hatte Bestand. Ich wünschte mir, es gebe mehr Politiker seines Schlages.

 

Für Schönbohm stand stets das Gemeinwohl im Vordergrund. Nach der Wende hat er als Befehlshaber die Nationale Volksarmee in die Bundeswehr integriert, bevor er 1996 das Amt des Innensenators unter dem Regierenden CDU-Bürgermeister Eberhard Diepgen übernahm. Später wechselte er nach Brandenburg, wurde dort CDU-Landesvorsitzender, Innenminister und Stellvertretender Ministerpräsident.

 

Schönbohm ist Vorbild – über seinen Tod hinaus.“

 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben